Eröffnung des ViertelGrün


Ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter führen, die Gemeinschaft in häuslicher Atmosphäre genießen und bei Bedarf auf qualifiziertes Pflegepersonal zurückgreifen können – das erwartet die künftigen Bewohner im „ViertelGrün“. Dafür stehen bald 34 Einzelappartments und sechs größere Wohnungen im Penthouse-Stil am Asselner Hellweg zur Verfügung.

„Das Leben soll sich in erster Linie in den Gemeinschaftsräumen und nicht in den einzelnen Zimmern abspielen“, fasst Matthias W. Löer, Geschäftsführer der Nordkirchener ViertelGrün GmbH als Grundstücksentwickler und Verwaltungsgesellschaft, das Wohnkonzept zusammen. In verschiedenen Wohngruppen sollen die Senioren ihren Alltag möglichst selbstständig gestalten. Das fängt schon bei der täglichen Zubereitung der Mahlzeiten an: Jeder Wohngruppe steht eine eigene Küche zur Verfügung. Hier wird künftig gemeinsam gebraten und gebacken. Die Speisenpläne gestalten die Bewohner größtenteils selbst. So kommt sicherlich das ein oder andere Lieblingsgericht auf den Tisch. „Und selbst zubereitet schmeckt es umso besser“, ist Matthias W. Löer überzeugt. Unterstützend stehen zwei Köche zur Seite.



Zur WebsiteKontakt Aufnehmen
Auf dieser Website werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, gilt dies als stillschweigende Einwilligung in die Verwendung von Cookies auf dieser Website. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.